Kriminalität : Schäferhund beißt Jungen vor Schule: Halterin geht weiter

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. /Archiv
Foto:
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. /Archiv

Nachdem ein Schäferhund einen Jungen vor einer Schule in Neustadt in Holstein gebissen hat, sucht die Polizei die Besitzerin des Tieres. Diese war ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern weggegangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Schüler musste laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden.

shz.de von
18. Mai 2018, 13:45 Uhr

Der Vorfall ereignete sich demnach Anfang Mai. Während des Sportunterrichts habe sich der 13-Jährige mit einer Mitschülerin vor der Schule warmgelaufen, als ihnen zwei Frauen mit Hunden an der Leine entgegenkamen. Einer der Hunde habe den Jungen im Vorbeilaufen angegriffen und in den Bauch gebissen. Die Polizei sucht Zeugen.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert