Leute : Revolverheld unterstützt Seenotrettungsprojekt Sea-Eye

Avatar_shz von 08. April 2021, 16:41 Uhr

shz+ Logo
Die Band Revolverheld, bestehend aus Kristoffer Hünecke (l-r), Jakob Sinn, Johannes Strate und Niels Kristian Hansen.
Die Band Revolverheld, bestehend aus Kristoffer Hünecke (l-r), Jakob Sinn, Johannes Strate und Niels Kristian Hansen.

Die Corona-Pandemie lenkt den Blick ab von ungeklärten Problemen dieser Welt. Dazu gehört das permanente Flüchtlingsdrama auf dem Mittelmeer. Die Rockband Revolverheld möchte ihre Bekanntheit nutzen, um auf die verzweifelte Lage aufmerksam zu machen.

Rostock | Die Rockband Revolverheld hat den Umgang mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer als menschenunwürdig kritisiert. „Es ist ein Unding, dass die Politik keinen Schritt weiter kommt“, sagte der Musiker Niels Hansen am Donnerstag in Rostock. Die Hamburger Band unterstützt das Rettungsprojekt Sea-Eye, dessen neues Schiff, die „Sea-Eye 4“, im Rostocker Fischere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert