Kriminalität : Rauchmelder führt Polizei zu illegaler Cannabisplantage

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. /Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. /Archiv

shz.de von
13. März 2018, 17:20 Uhr

Ein piepsender Rauchmelder hat die Polizei auf Fehmarn direkt zu einer illegalen Cannabisplantage geführt. Auslöser des Alarms war ein qualmender Sicherungskasten. Als die Einsatzkräfte in der Wohnung nach verletzten Personen suchten, fanden sie eine Plantage mit 92 Cannabispflanzen und einer professionellen Anlage zur Beleuchtung, Bewässerung und Belüftung der Pflanzen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine Anwohnerin hatte den Feueralarm am Sonnabend bemerkt und die Polizei informiert. Niemand wurde verletzt. Gegen einen 27 Jahre alten Mitbewohner des Mieters wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert