Polizei : Polizisten im Norden bekommen Dienst-Smartphones

Ein Polizeikommissar demonstriert wie das Tablet für den Einsatz- und Streifendienst funktioniert. /Archiv
Ein Polizeikommissar demonstriert wie das Tablet für den Einsatz- und Streifendienst funktioniert. /Archiv

shz.de von
13. Oktober 2018, 10:23 Uhr

Schleswig-Holsteins Polizisten sollen bei ihren Einsätzen künftig Dienst-Smartphones nutzen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Innenministerium. «Die Pläne der Polizei gehen mittlerweile über die ursprünglich einmal angedachte Ausstattung der Streifenwagen mit Tablets hinaus», sagte Sprecher Tim Radtke. «Nach eingehender Prüfung von Innenministerium und Landespolizei ist die direkte Ausstattung der eingesetzten Polizistinnen und Polizisten mit (...) Smartphones aus heutiger Sicht sinnvoller als die Ausstattung von Streifenwagen mit Tablets.» Zunächst soll 2019 ein umfangreiches Pilotprojekt mit mehreren hundert Smartphones laufen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert