Fußball : Orel Mangala auch bereit für die Innenverteidigung

Orel Mangala in Aktion. /Archiv
Orel Mangala in Aktion. /Archiv

Der defensive Mittelfeldspieler Orel Mangala vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV kann sich vorstellen, auf mehreren Positionen zu spielen. «Ich mag es am liebsten, wenn ich im Mittelfeld auch etwas mehr nach vorne machen darf. Aber ich lege mich da nicht komplett fest, sondern mache das, was der Trainer will», sagte Mangala der «Hamburger Morgenpost» (Mittwoch). Im Testspiel gegen Eintracht Braunschweig vor wenigen Tagen spielte der vom VfB Stuttgart ausgeliehene Profi in der Innenverteidigung. «Wenn ich das machen soll, bin ich bereit dafür», sagte Mangala.

shz.de von
12. September 2018, 11:52 Uhr

Der 20 Jahre alte Belgier sieht das Vertrauen des Trainers als «ganz wichtigen Punkt» an. «Wenn der Trainer dir vertraut, bist du mental stärker und traust dir zu, auf dem Platz mehr zu machen», sagte Mangala. Beim HSV spüre er das Vertrauens des Trainers. «Er spricht sehr viel mit uns.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert