Fußball : Oliver Kahn rät HSV: Zeichen der Zeit nicht verkennen

Oliver Kahn, ehemaliger Fußballtorwart und jetziger Fußballexperte und Unternehmer, spricht auf der Spielmacherkonferenz.  
Oliver Kahn, ehemaliger Fußballtorwart und jetziger Fußballexperte und Unternehmer, spricht auf der Spielmacherkonferenz.  

Der frühere Nationaltorhüter Oliver Kahn rät dem Hamburger SV, sich auf Gegenwart und Zukunft zu konzentrieren und nicht an die erfolgreiche Vergangenheit zu klammern. Man mache häufig den Fehler, «die große Tradition, die der Verein hat» zu sehen. «Das ist aber ewig vorbei. Die Realität heute ist eine ganz andere», sagte Kahn am Mittwoch bei der «Spielmacherkonferenz» in Hamburg. «Wichtig ist, die Zeichen der Zeit nicht zu verkennen.»

shz.de von
12. Juni 2019, 16:22 Uhr

Der HSV war 2018 aus der Bundesliga abgestiegen und hat in diesem Jahr die Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus verpasst. Die letzten Erfolge liegen mehr als 32 Jahre zurück. 1987 holten die Hamburger den DFB-Pokal, 1983 waren sie letztmals deutscher Meister und gewannen der Europapokal der Landesmeister.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert