Wissenschaft : Neuer Forschungswindpark wird in Hamburg-Bergedorf eröffnet

Das Modell einer Multirotor-Windkraftanlage ist bei einem Rundgang im Energie-Campus zu sehen. /Archiv
Das Modell einer Multirotor-Windkraftanlage ist bei einem Rundgang im Energie-Campus zu sehen. /Archiv

shz.de von
12. Oktober 2018, 01:14 Uhr

Ein neuer Windpark in Hamburg-Bergedorf wird heute von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) eröffnet. Die fünf Windkraftanlagen werden vom Energie-Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Zusammenarbeit mit dem städtischen Energieversorger Hamburg Energie betrieben, wie die HAW mitteilte. Auf diese Weise könnten zahlreiche innovative Forschungsprojekte zur Energiewende gemeinsam mit Unternehmen im Realbetrieb erprobt und demonstriert werden. Gleichzeitig versorge der 22 Millionen teure Windpark bis zu 15 000 Haushalte mit Strom.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert