Medien : Neue Leitung für das «Greenpeace Magazin»

Das «Greenpeace Magazin» hat eine neue Leitung bekommen. Wie die Umweltschutz-Organisation mitteilte, hat Michael Pauli mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Hamburger Greenpeace Media GmbH übernommen. Das Tochterunternehmen gibt das Magazin heraus und betreibt das Greenpeace Warenhaus. Kerstin Leesch, die bisherige Geschäftsführerin der Media GmbH und Co-Chefredakteurin, hat nach drei Jahren ihren Posten verlassen. Grund für die «einvernehmliche Trennung» seien «unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung von Greenpeace Media». Pauli war seit 2009 Bereichsleiter Kommunikation bei Greenpeace Deutschland. Zuerst hatte die Tageszeitung «taz» darüber berichtet.

shz.de von
14. Juni 2018, 16:11 Uhr

Pauli übernimmt zugleich den Posten des Chefredakteurs von Kurt Stukenberg, der zuvor einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet hatte. Dies bestätigte Pauli am Donnerstag der dpa.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert