Kriminalität : Mutmaßlicher Tankbetrüger an auffälligem Auto erkannt

Gut eine Woche nach einem Tankbetrug haben Beamte der Autobahnpolizei den mutmaßlichen Betrüger festgenommen. Sie hätten ihn an seinem auffälligen goldfarbenen Auto wiedererkannt, berichtete die Polizei am Mittwoch. Mit dem bereits im Dezember in Nordfriesland gestohlenen Auto hatte der 34-Jährige am 4. Februar an einer Autobahnraststätte bei Neustadt im Kreis Ostholstein getankt, ohne zu bezahlen und war dabei von einer Überwachungskamera gefilmt worden.

shz.de von
14. Februar 2018, 16:52 Uhr

Die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben, dass er in den vergangenen Wochen mehrfach Autokennzeichen gestohlen und an dem Auto angebracht haben soll. Außerdem werden ihm ein Einmietbetrug im Kreis Ostholstein und der Einbruch in eine Gaststätte vorgeworfen. Da der Mann keinen festen Wohnsitz hat, erließ ein Richter am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Der 34-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert