Unfälle : Motorschiff kollidiert mit Mole in Brunsbüttel

Avatar_shz von 19. April 2021, 08:19 Uhr

shz+ Logo
Der Schriftzug „Polizei“ ist vor einem Polizeirevier zu sehen.
Der Schriftzug „Polizei“ ist vor einem Polizeirevier zu sehen.

Ein Motorschiff ist in der Schleusenanlage in Brunsbüttel im Kreis Dithmarschen mit einer Mole kollidiert.

Brunsbüttel | In der Nacht zu Samstag lief das Schiff „Heinz G“ von der Elbe kommend in die Schleusenanlage Brunsbüttel ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Da der Schiffsführer die Strömung nicht richtig eingeschätzt und falsch gesteuert habe, sei das Schiff gegen die Mole gestoßen. An dem Schiff sei ein Loch an der Außenhaut des Stevens entstanden - es durft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert