Kriminalität : Messerangriff: Frau lebensgefährlich verletzt

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. /Archiv
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. /Archiv

shz.de von
13. Juni 2018, 13:56 Uhr

Ein Mann soll seine Ex-Freundin in Neumünster mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Der 34-Jährige sei am Dienstagabend nach einem Streit in der gemeinsamen Wohnung auf die Frau losgegangen, teilte die Polizei mit. Die 25-Jährige wurde mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm den Ex-Partner fest. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert