Notfälle : Mann nach Streit mit mehreren Schüssen niedergeschossen

Avatar_shz von 22. April 2021, 12:21 Uhr

shz+ Logo
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Ein Mann gerät vor einem Hamburger Wohnhaus mit jemandem in Streit und plötzlich eskaliert die Auseinandersetzung. Mehrere Schüsse fallen und der Mann liegt schwer verletzt am Boden. Der Täter flüchtet unerkannt.

Hamburg | Der im Hamburger Stadtteil Billstedt angeschossene Mann ist in der Nacht zu Donnerstag in Hamburg notoperiert worden und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Der 41-Jährige war zuvor von einem bislang unbekannten Täter nach einem Streit vor einem Wohnhaus mehrfach angeschossen worden. Das Opfer war dabei an einem Bein und der Hüfte getroffen worden, wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert