Notfälle : Mann mit Stichverletzungen nach Not-OP außer Lebensgefahr

Avatar_shz von 23. April 2021, 12:08 Uhr

shz+ Logo
Mit Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz.
Mit Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz.

Ein 30 Jahre alter Mann ist am frühen Freitagmorgen mit schweren Stichverletzungen im Bauch in ein Hamburger Krankenhaus gebracht worden.

Hamburg | Wie es zu den Verletzungen kam, war zunächst unklar, wie ein Polizeisprecher am Morgen mitteilte. Die genauen Umstände seien Gegenstand der Ermittlungen der Mordkommission. Bewohner eines Hauses im Hamburger Stadtteil Borgfelde hatten den 30-Jährigen lebensgefährlich verletzt im Treppenhaus gefunden und die Rettungskräfte alarmiert. Der Mann schweb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert