Kriminalität : Mann bei Auseinandersetzung in Lauenburg verletzt

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. /dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. /dpa/Symbolbild

Die Polizei hat nach einer Auseinandersetzung am vergangenen Samstag einen 23 Jahre alten Mann unter dem Verdacht des versuchten Totschlags vorläufig festgenommen. Er soll bei einem Streit in Lauenburg einen 35 Jahre alten Mann am Rücken verletzt haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Beide Kontrahenten sollen bei der Auseinandersetzung mit gefährlichen Gegenständen bewaffnet gewesen sein. Zur Art der Gegenstände machten Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst wegen der laufenden Ermittlungen keine Angaben.

Avatar_shz von
30. Juni 2020, 10:01 Uhr

Die ersten Ermittlungen hätten den dringenden Tatverdacht gegen den 23-Jährigen nicht erhärtet, so dass er am Sonntag wieder entlassen worden sei, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Der genaue Tatablauf sei noch unklar, da die beiden Männer widersprüchliche Aussagen gemacht hätten, sagte sie.

Die Ermittler suchen jetzt nach mehreren Personen, die sich am Samstagvormittag in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufgehalten haben sollen und möglicherweise Angaben zum Geschehen machen können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen