Handball : Magnus Röd bis 2023 bei der SG Flensburg-Handewitt

Rückraumspieler Magnus Röd hat seinen Vertrag bei der SG Flensburg-Handewitt vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Das gab der deutsche Handball-Meister am Donnerstag vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen die Eulen Ludwigshafen bekannt. «Magnus ist zu einer Stütze in der Mannschaft gereift und hat in den beiden letzten Jahren eine unfassbare Entwicklung genommen», sagte SG-Coach Maik Machulla über den 22-jährigen norwegischen Nationalspieler.

Avatar_shz von
17. Oktober 2019, 18:23 Uhr

«Es war ein wichtiges Anliegen, uns Magnus' Dienste frühzeitig bis 2023 zu sichern und somit ein klares Zeichen setzen zu können», ergänzte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Zuvor hatte die SG bereits die Verträge mit den Kreisläufern Johannes Golla und Simon Hald ebenfalls bis 2023 verlängert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen