Landtag : Landtag lädt Obdachlose zum Essen ein: Abgeordnete bedienen

Das Landeshaus, Sitz des schleswig-holsteinischen Parlamentes. /Archiv
Das Landeshaus, Sitz des schleswig-holsteinischen Parlamentes. /Archiv

Der schleswig-holsteinische Landtag lädt am 9. Februar erstmals Obdachlose zu einem Essen ein, bei dem Abgeordnete kellnern werden. Landtagspräsident Klaus Schlie habe eine entsprechende Bitte an die Fraktionen verschickt, bestätigte eine Sprecherin des Landtags am Freitag eine vorab verbreitete Meldung der «Kieler Nachrichten» (Samstag). Schlie hatte im Herbst versprochen, Obdachlosen aus Schleswig-Holstein in diesem Winter einen Empfang zu bereiten.

shz.de von
18. Januar 2019, 18:52 Uhr

Die Organisationen, die sich mit Wohnungslosen beschäftigen, hatten nach Angaben der Sprecherin dem Parlamentschef von seinem ursprünglichen Vorhaben abgeraten, die Obdachlosen in den Kieler Landtag einzuladen. Die Hemmschwelle sei zu hoch. Der Empfang werde nun im Kieler Bodelschwingh-Haus, einer Einrichtung der evangelischen Stadtmission für Wohnungslose, stattfinden.

Insgesamt werde mit bis zu 80 Obdachlosen und etwa 20 Parlamentariern zu dem Empfang und anschließendem Essen gerechnet, sagte die Sprecherin. Was auf den Tisch komme, stehe noch nicht fest. Auch die Parlamentarier, die in die Rolle des Kellners schlüpften, seien noch nicht bekannt. Die Politiker sollen an dem Abend aber nicht nur die Obdachlosen bedienen, sondern mit ihnen dann auch gemeinsam essen und Gespräche führen. Ziel sei ein Dialog über Wohnungslosigkeit. Dieses Problem solle zudem später bei Veranstaltungen im Landeshaus erörtert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert