Sport : Land ermöglicht Sport in sieben Modellprojekten im Norden

Avatar_shz von 13. April 2021, 13:18 Uhr

shz+ Logo
Sabine Sütterlin-Waack (CDU), Ministerin für Inneres, ländliche Räume und Integration von Schleswig-Holstein.
Sabine Sütterlin-Waack (CDU), Ministerin für Inneres, ländliche Räume und Integration von Schleswig-Holstein.

Der Sport in Schleswig-Holstein kann vom nächsten Montag (19. April) an mit sieben Modell-Projekten in der Corona-Pandemie wieder starten.

Kiel | Zu den Ausgewählten gehört der Sportverband Flensburg mit Schwimmen, Dart und Tanz, wie Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) am Dienstag mitteilte. Auch das weibliche U16 Basketball-Team der Itzehoe Eagles und der Itzehoer Ruderclub können ihre Projekte starten. Der Eckernförder Sportverein ist mit drei Fußballteams dabei, ebenso der SSV Henns...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert