Fußball : Keine Tore im Nordderby: HSV und Werder weiter im Keller

Bobby Wood (rechts) und Bremens Milos Veljkovic im Kopfballduell.
Bobby Wood (rechts) und Bremens Milos Veljkovic im Kopfballduell.

shz.de von
01. Oktober 2017, 08:46 Uhr

Der Hamburger SV und Werder Bremen stecken weiter im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga fest. Die beiden Nordclubs trennten sich am Samstagabend im Derby in Hamburg 0:0. In einem nicht hochklassigen, aber spannenden Spiel war der HSV lange Zeit die bessere Mannschaft. Die Gastgeber zielten bei ihren Torchancen aber nicht gut oder scheiterten an Werder-Torhüter Jiri Pavlenka. Bremen wartet auch nach dem siebten Saisonspiel weiter auf den ersten Sieg in der Liga. Hamburg holte nach zuletzt vier Niederlagen in Serie zumindest mal wieder einen Punkt, erzielte allerdings zum fünften Mal hintereinander kein Tor.

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de

Die Tabelle der Bundesliga

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert