Unternehmen : Jungheinrich schließt vorübergehend Werk in Bayern

Ein Schubmaststapler steht in einer Produktionshalle der Jungheinrich AG in Norderstedt bei Hamburg. /dpa/Archivbild
Ein Schubmaststapler steht in einer Produktionshalle der Jungheinrich AG in Norderstedt bei Hamburg. /dpa/Archivbild

Der Maschinenbaukonzern Jungheinrich wird ab Freitag die Produktion in seinem Werk im bayerischen Moosburg herunterfahren. Grund seien Lieferengpässe in der Materialversorgung durch Zulieferer, bedingt durch die Corona-Krise, teilte Jungheinrich am Donnerstag in Hamburg mit. Ziel sei es, die Produktion nach Ostern wiederaufzunehmen. Bis dahin sollen die Lagerbestände wieder aufgefüllt sein.

Avatar_shz von
26. März 2020, 15:10 Uhr

Die rund 1000 Mitarbeiter sind in dieser Zeit in Kurzarbeit. Alle anderen Jungheinrich-Werke sowie der After-Sales sein von der Produktionsunterbrechung in Moosburg nicht betroffen. Das Jungheinrich-Werk in Moosburg produziert sogenannte Gegengewichtsstapler.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen