Fußball : HSV-Profi Timo Letschert warnt vor Überheblichkeit

HSV-Innenverteidiger Letschert warnt vor Überheblichkeit. /dpa
HSV-Innenverteidiger Letschert warnt vor Überheblichkeit. /dpa

HSV-Innenverteidiger Timo Letschert mahnt trotz der Tabellenführung der Hamburger in der 2. Fußball-Bundesliga zur Vorsicht: «Wir dürfen nicht denken: Wir sind am Ziel», sagte der 26-jährige Niederländer in einem Interview mit der «Hamburger Morgenpost» (Donnerstag): «Wir wissen, dass wir stark sind, aber wenn wir glauben, schon etwas erreicht zu haben, den Fokus verlieren oder Spiele nur mit 80 Prozent angehen, dann haben wir schon gesehen, was passiert. Dann kriegen wir Probleme.»

Avatar_shz von
10. Oktober 2019, 10:42 Uhr

Nach einer Knieverletzung hatte der Neuzugang vom italienischen Erstligisten US Sassuolo beim 2:0 über die SpVgg Greuther Fürth erstmals für 90 Minuten auf dem Platz gestanden. Sein 100-prozentiges Leistungslevel hat Letschert nach eigener Aussage noch nicht erreicht: «Mir fehlen noch ein, zwei Schritte. Wenn ich noch ein paar Spiele absolviere, sollte das okay sein.» Der HSV bestreitet seine nächste Pflichtpartie am 21. Oktober beim Tabellendritten Arminia Bielefeld.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen