Fußball : HSV-Profi Porath wechselt zum Nordrivalen Holstein Kiel

Hamburgs Finn Porath. /Archivbild
Hamburgs Finn Porath. /Archivbild

Fußball-Profi Finn Porath verlässt den Hamburger SV und wechselt innerhalb der 2. Bundesliga zum Nordrivalen Holstein Kiel. Wie beide Vereine am Montag mitteilten, erhält der 22 Jahre alte Offensivakteur bei den Störchen einen Vertrag bis 2021. Über die Modalitäten des Wechsels von Porath, dessen ursprünglicher Kontrakt beim HSV bis 2020 lief, machten die Clubs keine Angaben.

shz.de von
24. Juni 2019, 17:00 Uhr

«Finn ist technisch versiert, hat einen guten Antritt und ein Auge für Räume», sagte Kiels Sportchef Fabian Wohlgemuth über den Zugang. «Wir sind überzeugt, dass er in seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und sich auch in der 2. Liga durchsetzen wird.»

Für den HSV war der Mittelfeld- und Angriffsspieler seit Sommer 2010 aktiv und durchlief seitdem alle Jugend-Abteilungen der Rothosen. Im November 2016 feierte Porath sein Bundesliga-Debüt, als er beim Auswärtsspiel in Hoffenheim eingewechselt wurde. Im August 2017 wurde der gebürtige Lübecker schließlich zur SpVgg Unterhaching verliehen. Dort stand er in 66 Pflichtspielen (7 Tore, 1 Vorlage) auf dem Platz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen