Fußball : HSV hofft auf Heimsieg gegen offensiven Aufsteiger Paderborn

HSV Trainer Hannes Wolf gestikuliert am Spielfeldrand bei einem Fußballspiel. /Archiv
HSV Trainer Hannes Wolf gestikuliert am Spielfeldrand bei einem Fußballspiel. /Archiv

shz.de von
07. Dezember 2018, 02:58 Uhr

Bundesliga-Absteiger Hamburger SV geht heute Abend (18.30 Uhr/Sky) mit großem Respekt in das Heimspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn. ««Die marschieren richtig», sagte HSV-Trainer Hannes Wolf vor dem Aufeinandertreffen mit den torgefährlichen Ostwestfalen im Volksparkstadion. Mit 33 erzielten Toren stellt die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart die zweitstärkste Offensive der 2. Fußball-Bundesliga hinter dem 1. FC Köln (39). Wolfs Team schaffte erst 21 Tore und hat vor heimischem Publikum einige Defizite. Von den vergangenen fünf Heimspielen wurde nur eines gewonnen. «Wir wollen zu Hause die Leute mitnehmen und richtig Gas geben», versprach der HSV-Coach.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert