Fußball : HSV-Auftakt ohne acht Spieler

Acht Spieler werden zum Trainingsaufakt des künftigen Fußball-Zweitligisten Hamburger SV fehlen. Neben den drei WM-Fahrern Albin Ekdal aus Schweden, Gotoku Sakai aus Japan und Filip Kostic aus Serbien erhielten Kyriakos Papadopoulos, Alen Halilovic, Walace, Bobby Wood und Mergim Mavraj Sonderurlaub bis zum 2. Juli, bestätigte der Club am Mittwoch. Diese fünf Profis sollen oder wollen den Verein verlassen. Auch Kostic und Ekdal hoffen, nach der WM neue Vereine zu finden.

shz.de von
20. Juni 2018, 17:10 Uhr

Der HSV steigt am Samstag (11.00 Uhr) mit einem öffentlichen Training offiziell in die Vorbereitung auf seine erste Saison in der 2. Bundesliga ein. Am Donnerstag und Freitag stehen zunächst Laktat- und Leistungstests an.

Der Kroate Halilovic und der aussortierte Brasilianer Walace bekamen mehr Urlaub, um sich neue Vereine suchen zu können. Beide Profis spielen in den Plänen von Trainer Christian Titz keine Rolle mehr. Auch der Albaner Mavraj hat keine Zukunft beim HSV, darf offiziell aber wegen Länderspieleinsätze länger pausieren. Mit der gleichen Begründung bekam der von anderen Bundesligisten umworbenen US-Stürmer Wood mehr Freizeit. Papadopoulos absolviert ein individuelles Aufbau- und Reha-Programm in seiner Heimat Griechenland.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert