Fußball : Hecking vor Aue-Spiel: Änderungen in der Startelf möglich

Hamburgs Trainer Dieter Hecking spricht in der Pressekonferenz des HSV im Volksparkstadion.  /Archivbild
Hamburgs Trainer Dieter Hecking spricht in der Pressekonferenz des HSV im Volksparkstadion.  /Archivbild

HSV-Trainer Dieter Hecking hat Änderungen in der Startelf des Hamburger SV für das Zweitliga-Spiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Erzgebirge Aue nicht ausgeschlossen. Diese hätten aber nichts mit der Derby-Niederlage am Montag beim FC St. Pauli zu tun, betonte der Fußball-Lehrer am Freitag.

Avatar_shz von
20. September 2019, 15:05 Uhr

«Es ist so, dass du immer überlegst, ob du Veränderungen in der Aufstellung vornimmst», meinte der 55-Jährige. «Unabhängig vom Ergebnis Pauli schaut man auch, was passt auf Aue gut, wer hat viel gespielt in den letzten Wochen.» Daher gebe es auch die Überlegung, einigen Spielern eine Pause zu gönnen. Über konkrete Personalien äußerte sich Hecking aber nicht.

Das 0:2 beim Stadtrivalen FC St. Pauli am Montag hätte ihn und die Mannschaft etwas länger beschäftigt. «Eine Derby-Niederlage wirkt immer ein bisschen länger nach wie eine normale Niederlage», sagte Hecking. Man dürfe sich aber nicht zu lange damit aufhalten. «Die Mannschaft ist kritisch mit sich selbst umgegangen», lobte er. Im Training habe man gemerkt, dass sie die Pleite beim FC St. Pauli «am Sonntag mit einem guten Ergebnis wieder revidieren möchte».

Nach der ersten Saisonniederlage hatte der HSV seine Tabellenführung an den Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart verloren. Jetzt ist er Zweiter. Sonntags-Gegner Aue zählt zu den Überraschungen in dieser Saison und ist Fünfter. Hecking nannte das Team aus dem Erzgebirge eine «gewachsene und gestandene Zweitliga-Mannschaft».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen