Unternehmen : Hagenbeck-Chef: Existenz des Tierparks nicht gefährdet

Avatar_shz von 16. April 2021, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Elfanten stehen in ihrem Gehege im Hamburger Tierpark Hagenbeck.
Elfanten stehen in ihrem Gehege im Hamburger Tierpark Hagenbeck.

Löwen, Elefanten, Tiger - die Tiere des Tierparks Hagenbeck haben seit Monaten wegen Corona keine Besucher mehr gesehen - und der Tierpark dementsprechend keine Eintrittsgelder. Die Kosten bleiben dennoch, und die sind hoch. Wie lange kann er das noch durchhalten?

Hamburg | Den Tieren fehlen die Besucher und dem Tierpark fehlen die Einnahmen: Dem seit November geschlossenen Hamburger Tierpark Hagenbeck macht die Corona-Pandemie in mehrererlei Hinsicht zu schaffen. „Die wirtschaftliche Situation macht uns viele Sorgen“, sagte Geschäftsführer Dirk Albrecht der „Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung“ (Freitag). Die Verlust...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert