Regierung : Günther besucht die Jüdische Gemeinde Kiel und Region

shz+ Logo
Daniel Günther, der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. /dpa/Archivbild
Daniel Günther, der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. /dpa/Archivbild

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Dienstag die Jüdische Gemeinde Kiel und Region besucht. Er habe sich nicht vorstellen können, dass sich Menschen seiner Generation wieder mit dem Thema Antisemitismus auseinandersetzen müssten, sagte Günther am Rande des Besuchs. Es sei der gemeinsame Auftrag, diesen Erscheinungen in der Gesellschaft entgegenzutreten.

Avatar_shz von
30. Juni 2020, 16:38 Uhr

Mit Blick auf das Attentat auf die Synagoge in Halle 2019 sagte Günther, Menschen dürften beim Feiern ihres Gottesdienstes in der Synagoge keine Angst haben müssen. Er signalisierte Unterstützung der Land...

tMi Blkic auf das ttAeantt ufa edi aSnyegog in leaHl 9012 geast hü,enGtr sechnnMe rtfednü iemb ieeFrn reish etsseeGttidson ni red ageyongS keeni sAngt naebh s.sünme rE asieielnsritg Ustzguettnrün dre genadegLeunisrr frü ide eälnP rde hcndieJüs emGdeein lKei nud oRieng udn irseh idtoszrnVene Irgo looi,rdWaks die yngoSage zu seanrnei dnu zu ineem eZrtunm eünsidjch eLnesb rutieenlt.wcniezwek

nA med husBec amnh ahuc edr degfatLuenbtareas rüf hüssjiedc ebneL dun gneeg isnstim,miseuAt ptr-exMsEiiieädstrnn tPree ayHrr neentas,rCs ilte. Die wtgzßieretö südijech iGeedmne eds önsntlricehd lundsendsaeB nhac üekcLb iemfrritoen Gtheünr über heir Ae.ribt Dei tsie Eden 0240 etnesggediäin Gmdeieen hta ltau etüenhGsrsiäfchrf oViakirt iyeLhkssand eawt 440 igdr.tiMeel iesDe belne ni dre L,ttehndtdspauasa reba ucha in besRgr,udn mtNsreuneü oedr eciShhcrknnö (Kseri )öPl.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen