Bundestag : Garg kritisiert Änderungen beim Infektionsschutzgesetz

Avatar_shz von 17. April 2021, 11:17 Uhr

shz+ Logo
Heiner Garg, Landesvorsitzender der FDP Schleswig-Holstein.
Heiner Garg, Landesvorsitzender der FDP Schleswig-Holstein.

Der schleswig-holsteinische FDP-Landeschef Heiner Garg hat die geplanten Änderungen beim Infektionsschutzgesetz scharf kritisiert.

Kiel | Eine automatische Ausgangssperre bei 100 Infektionen je 100 000 Menschen innerhalb von sieben Tagen nannte er bei einer Landesvertreterversammlung am Sonnabend in Neumünster unverhältnismäßig und verfassungswidrig. „Ich brauche weder von Angela Merkel (CDU) noch von Markus Söder (CSU) irgendwelche Ratschläge zur Pandemiebekämpfung. Was ich aus Berlin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert