Handball : Flensburgs Handballer zittern sich zum 29:28 in Essen

Avatar_shz von 15. April 2021, 20:56 Uhr

shz+ Logo
Flensburgs Trainer Maik Machulla gestikuliert an der Seitenlinie.
Flensburgs Trainer Maik Machulla gestikuliert an der Seitenlinie.

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben an der Tabellenspitze der Bundesliga.

Essen | Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla zitterte sich am Donnerstag nach einem harten Kampf zu einem 29:28 (15:14) beim abstiegsbedrohten TuSEM Essen und hat weiter einen Punkt Vorsprung auf den Nordrivalen THW Kiel. Beinahe wären die Norddeutschen aber gescheitert. In der Schlussminute verwarf Jim Gottfridsson einen Siebenmeter, einen weiteren St...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert