Brände : Feuer vor Petrikirche in Hamburg sorgt für Aufsehen

Ein Fahrzeug der Feuerwehr. /Archiv
Ein Fahrzeug der Feuerwehr. /Archiv

shz.de von
14. Februar 2018, 19:59 Uhr

Ein Feuer im Kellerbereich der Kirche St. Petri in der Hamburger Innenstadt hat am Mittwochabend für Aufsehen gesorgt. Meterhohe Flammen seien aus einem Schacht hervorgeschossen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Es habe deshalb viele Anrufe gegeben. Bei dem Feuer wurde der Kellerbereich stark und das Kirchenschiff leicht verqualmt. Nach Angaben eines Polizeisprechers war das Feuer in einem Kellerbereich ausgebrochen, in dem auch ein Schlüsseldienst arbeitet und von dem aus Nebengänge zur U-Bahn führen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert