Brände : Feuer in Einfamilienhaus in Bordelum: Haus unbewohnbar

Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr. /Archiv
Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr. /Archiv

shz.de von
11. Februar 2019, 08:47 Uhr

Nach einem Brand im nordfriesischen Bordelum ist ein Einfamilienhaus unbewohnbar. Das Feuer war am Sonntagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Bewohner konnten sich unverletzt aus dem Haus retten. Die Löscharbeiten hätten etwa dreieinhalb Stunden gedauert. Danach sei eine Brandwache vor Ort geblieben. Sie sollte kontrollieren, ob Glutnester erneut aufflammten. Der Sachschaden betrug nach ersten Erkenntnissen etwa 200 000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert