Notfälle : Fast vier Promille: 31-Jähriger orientierungslos im Zug

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 17:59 Uhr

shz+ Logo
Zwei Polizeibeamte stehen zwischen Einsatzfahrzeugen.
Zwei Polizeibeamte stehen zwischen Einsatzfahrzeugen.

In einem Zug des Metronom hat die Bundespolizei am Bahnhof Harburg einen mit knapp vier Promille alkoholisierten und orientierungslosen Mann in Gewahrsam genommen.

Hamburg | Eine Streife habe den 31-Jährigen mit freiem Oberkörper und erheblichen Gleichgewichtsstörungen in der Nacht zum Mittwoch entdeckt, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Der Mann habe geglaubt, er sei in Bremen. Ein Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von 3,81 Promille. Nach Ansicht von Suchtexperten können bereits 3,0 Promill...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert