Umwelt : EU-Kommissar bekommt Deutschen Meerespreis

Der EU-Umwelt- und Fischereikommissar Karmenu Vella (Malta) spricht während einer Ostsee-Konferenz. /Archiv
Der EU-Umwelt- und Fischereikommissar Karmenu Vella (Malta) spricht während einer Ostsee-Konferenz. /Archiv

Der EU-Kommissar Karmenu Vella wird am nächsten Montag in Kiel mit dem Deutschen Meerespreis ausgezeichnet. Der Politiker aus Malta ist für Umwelt, Maritime Angelegenheiten und Fischerei zuständig. Vella setze sich seit seinem Amtsantritt im Jahr 2014 intensiv für die nachhaltige Nutzung und den Schutz der Weltmeere ein, erklärte das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zur Begründung für die Preisvergabe. Um die Eindämmung illegaler Fischerei und um Verhandlungen zum Schutz der Biodiversität in internationalen Gewässern sowie um die weltweite Ausweisung neuer Meeresschutzgebiete habe sich der EU-Kommissar besonders bemüht.

shz.de von
01. November 2018, 08:03 Uhr

Vella nimmt die Auszeichnung am Montagabend in Kiel entgegen. Die Laudatio hält Landesumweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Grußworte kommen unter anderem von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD). Der von der Deutschen Bank AG gestiftete Deutsche Meerespreis wird von Geomar unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten verliehen und ist mit 10 000 Euro dotiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert