Notfälle : «Ertrinkender» in der Elbe: Übung zeigt Gefahren beim Baden

shz+ Logo
Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg tragen bei einer Übung einen Taucher zum Rettungswagen. /dpa
Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg tragen bei einer Übung einen Taucher zum Rettungswagen. /dpa

Der Mann strampelt in der Elbe, winkt und ruft um Hilfe - diesmal geht alles gut, die Retter sind sofort da, denn es handelt sich um eine Übung der Hamburger Feuerwehr. Sie will damit auf die Gefahren beim Baden in der Elbe hinweisen.

Avatar_shz von
30. Juni 2020, 14:05 Uhr

Bei dem Einsatz am Dienstag war der «Ertrinkende» ein Taucher der Feuerwehr und mit einem dicken Neoprenanzug geschützt. Kaum war er im Wasser, rauscht auch schon über ihm ein Hubschrauber, mehrere Rettun...

Bie mde aztnsEi am iDnastge war rde «d»Entkeeirnr eni arecTuh dre uehrerewF ndu itm nemie ndieck arnzgNeepnuo tücze.sgth uKam arw er im saW,esr uschtra chua cnhos erbü mhi ine ,rehHcrsbbuau ererehm ifuthtesgecnsfR eähnnr cshi. itM inree rtA ltzelNoer wdri dre nMan tirkde na rdBo des eonotgbttsseuR lohg,et nhoe sads jeamdn sin seWrsa ripnngse msus. In der lEeb heab neie gteßkedciinsFwiieglh von shcse khm/ rsh,crgeeth ad knöen acuh ine rtegu Smrhcwime uamk gewshcme,einnmgan tsag re sptäer an Ldan. «asD tis esrh hflich»räge.

iBe eösmchn mewmetterrSo mmunlet scih aenlesowrmeir udaetnse hsMcnnee am dbnsaElrt - und gneiie newag cish uhac ins .Wsraes Mti red Üngbu eolltw die hFwreeeur nnu dei nrfeehaG ürf edBndea inrnccu.hlaeevash eirH eesni ihtnc urn iFereeaitäzpnikt imt tgeebneoloS gwrtusnee enrndos ucha frtrsizuehfKeahfc nud aetnsroCei,einnr kltreerä die ureFew.reh ebnNe tfikämerg gaeWllngne nelutera ma dbEltrnsa ahuc nrdaee ahGnreef aetw chdur cefeigählrh mrt.tenönUrsengu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen