Konferenzen : Digitalisierungsmesse «solutions.hamburg» eröffnet

Peter Tschentscher (SPD) lässt sich beim Kongress solutions.hamburg einen digitalisierten Tischkicker erklären.  Axel Heimken
Peter Tschentscher (SPD) lässt sich beim Kongress solutions.hamburg einen digitalisierten Tischkicker erklären.  Axel Heimken

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat am Mittwoch die dreitägige Digitalisierungsmesse «solutions.hamburg» eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Kulturfabrik Kampnagel steht nach Angaben der Senatskanzlei die branchenübergreifende und praxisbezogene Wissensvermittlung.

Avatar_shz von
11. September 2019, 14:11 Uhr

«Die «solutions.hamburg» ermöglicht einen direkten Austausch und vielfältige Kooperationen zwischen den privaten und öffentlichen Unternehmen ebenso wie mit der Verwaltung», erklärte Tschentscher. Die «solutions.hamburg» zeige, dass Hamburg sich zu einem führenden Digitalstandort entwickelt habe.

Im Anschluss an sein Grußwort machte Tschentscher einen Rundgang über die Messe. Dabei ließ er sich unter anderem eine digitale Drohne zur Hafenüberwachung und einen «smarten Kickertisch» erklären.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen