Gesellschaft : Deutsche Bahn beim diesjährigen CSD mit eigenem Wagen dabei

Ein Frau, die ein Regenbogenfähnchen in ihrer Gesäßtasche trägt, auf der das Logo der DB aufgedruckt ist. /Archiv
Ein Frau, die ein Regenbogenfähnchen in ihrer Gesäßtasche trägt, auf der das Logo der DB aufgedruckt ist. /Archiv

Die Deutsche Bahn beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal offiziell an der Berliner Christopher-Street-Day-Parade (CSD) am 27. Juli. Das Unternehmen ist mit einem eigenen Wagen dabei, wie aus einer Mitteilung vom Donnerstag hervorgeht. Demnach soll der Wagen auch bei den Umzügen in München, Hamburg und Frankfurt am Main mitfahren.

shz.de von
11. Juli 2019, 18:26 Uhr

Anlässlich der Pride Week (19. bis 28. Juli) wollen Bahnchef Richard Lutz und Personalvorstand Martin Seiler kommenden Dienstag zudem eine Regenbogenflagge am Hauptbahnhof hissen. Mit den Aktionen will der Konzern nach innen und nach außen Haltung zeigen, sagte ein Sprecher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen