Gesundheit : DAK: Mehr als eine Million Fehltage wegen Rückenschmerzen

Eine Frau hält sich die Hände auf Höhe der Lendenwirbel in den mit einem Tapeverband beklebten Rücken. /Archiv
Foto:
Eine Frau hält sich die Hände auf Höhe der Lendenwirbel in den mit einem Tapeverband beklebten Rücken. /Archiv

Rückenschmerzen machen nach Angaben der Krankenkasse DAK einer großen Mehrheit der Beschäftigten in Schleswig-Holstein zu schaffen. Im vergangenen Jahr seien mehr als 1,1 Millionen Erwerbstätige betroffen gewesen und damit 80 Prozent aller Beschäftigten, teilte die DAK am Donnerstag mit. Fast jeder Dritte habe aktuell Beschwerden. Wie aus dem diesjährigen Gesundheitsreport der Kasse weiter hervorgeht, summierte sich die Zahl der Fehltage aufgrund von Rückenschmerzen auf mehr als eine Million. Die Kasse stützt sich bei ihren Hochrechnungen auf eigene Daten und auf Umfrage-Ergebnisse.

shz.de von
17. Mai 2018, 12:04 Uhr

Die Zahl der Klinikaufenthalte infolge von Rückenleiden ist demnach in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Allerdings geht nur eine Minderheit der Betroffenen wegen der Schmerzen überhaupt zum Arzt. «Das gesundheitspolitische Ziel, das Problem Rücken in den Griff zu bekommen, wurde nach den Ergebnissen unserer Studie nicht erreicht», kommentierte der Leiter der DAK-Landesvertretung, Cord-Eric Lubinski. Die Angebote bei Prävention und Versorgung müssten auf den Prüfstand.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert