Kriminalität : Beziehungsstreit in Hamburg: 25-Jähriger soll in Haft

Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. /Archiv
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. /Archiv

Ein Mann sticht mit einem Messer auf eine Frau ein. Sie kommt mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus. Noch am Montag wird der Mann einem Haftrichter vorgeführt.

shz.de von
23. Juli 2018, 16:50 Uhr

Nach den Messerstichen auf eine Frau in Hamburg-Bramfeld ist gegen einen 25-Jährigen Haftbefehl erlassen worden. Der Polizei zufolge stach der Mann am Sonntagmittag mehrere Male auf den Oberkörper der gleichaltrigen Frau ein. «Wir gehen von einer Beziehungstat aus», sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Die genauen Hintergründe der Tat waren noch unklar. Die Ermittlungen dauerten an. Ob es sich bei der Verletzten um die Freundin, Ex-Freundin oder sogar Ex-Verlobte des Mannes handelte, konnte die Polizei nicht sagen. «In irgendeiner Art von Beziehung haben die beiden gestanden, wir können das aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkretisieren», sagte die Sprecherin.

Die 25-Jährige wurde mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie zwar stationär aufgenommen, lebensgefährlich waren ihre Verletzungen jedoch nicht, wie die Sprecherin weiter mitteilte. Ihr Freund wurde noch vor Ort festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht. Er wurde am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert