Kriminalität : Anklage gegen 42-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs

Ein 42 Jahre alter Mann muss sich von Montag an wegen mehrerer Fälle des sexuellen Kindesmissbrauchs in Lübeck vor Gericht verantworten. Er soll zwischen Mai 2016 und Januar 2017 in Lübeck dreimal Kinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren angesprochen und sexuell genötigt haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. In einem Fall soll er dabei auch eines der Opfer vergewaltigt haben.

shz.de von
14. September 2017, 17:22 Uhr

In fünf weiteren Fällen soll der Angeklagte junge Frauen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren sexuell genötigt haben. Nähere Angaben machte die Staatsanwaltschaft nicht, um die Opfer zu schützen.

Der Mann war im Februar nach einem Zeugenhinweis festgenommen worden. Bei seiner Vernehmung gestand er nach Polizeiangaben die bis dahin angezeigten Taten. Außerdem gestand er einen weiteren Fall des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs, der der Polizei bis dahin unbekannt gewesen war. Gegen den 42-Jährigen wurde am 23. Februar Haftbefehl erlassen, seither befindet er sich in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung der Polizei

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert