Bau : Alster-Schwimmhalle wird modernisiert: Vier Jahre zu

Der Eingang zur Alster-Schwimmhalle. /Archiv
Der Eingang zur Alster-Schwimmhalle. /Archiv

shz.de von
14. Juni 2018, 16:09 Uhr

Die Hamburger Alster-Schwimmhalle wird von 2020 an vier Jahre lang geschlossen und umfassend modernisiert. Hamburgs größtes Schwimmbad werde dann 2024 mit einem deutlich erweiterten Angebot wieder eröffnet, teilte die Umweltbehörde am Donnerstag mit. Insgesamt soll die neue Alster-Schwimmhalle fünf Wasserbecken mit einer deutlich erweiterten Wasserfläche haben und wettkampfgerecht ausgestattet werden. Das charakteristische 50-Meter-Becken der Schwimmhalle bleibt dabei erhalten, hieß es. Für die Modernisierung der 1973 eröffneten Halle wurden 60 Millionen Euro im Haushalt eingestellt.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert