Verkehr : A7-Brücke wird erneuert: Staus in Hamburg-Schnelsen erwartet

Kilometerlang und in vier Spuren staut sich der Verkehr. /Archiv
Foto:
Kilometerlang und in vier Spuren staut sich der Verkehr. /Archiv

Wegen Brückenbauarbeiten an der A7-Anschlussstelle Hamburg-Schnelsen müssen Autofahrer in den nächsten Monaten mit Behinderungen in dem Bereich rechnen. Die Nordseite der Brücke werde von März bis Juli saniert, die Südseite von Juli bis Oktober, teilte das Baukonsortium Via Solutions Nord am Mittwoch mit. Ab 9. März könne der Schleswiger Damm (B447) stadtauswärts nur noch auf einer Spur befahren werden. In der zweiten Bauphase ab Juli werde in beide Richtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Bereits am Mittwoch hätten die Vorbereitungsarbeiten begonnen, die als Tagesbaustelle zwischen 9 und 15 Uhr bewältigt würden.

shz.de von
14. Februar 2018, 17:14 Uhr

Via Solutions Nord verbreitert die A7 zwischen den Dreiecken Hamburg-Nordwest und Bordesholm südwestlich von Kiel auf sechs Spuren. Die Anschlussstelle Schnelsen liegt unmittelbar am Nordeingang eines Lärmschutztunnels, der fast zur Hälfte fertiggestellt ist. Die Auffahrt in Richtung Süden ist zurzeit gesperrt.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert