Bundestag : Zwei Direktmandate für Grüne in Hamburg

Avatar_shz von 26. September 2021, 23:42 Uhr

shz+ Logo
Der Grünen-Bundesfraktionschef Anton Hofreiter (r) und Hamburgs Ex-Justizsenator Till Steffen.
Der Grünen-Bundesfraktionschef Anton Hofreiter (r) und Hamburgs Ex-Justizsenator Till Steffen.

Die Grünen haben bei der Bundestagswahl in Hamburg zwei der sechs Direktmandate errungen.

Hamburg | In Eimsbüttel setzte sich der langjährige Justizsenator Till Steffen nach Auszählung aller Erststimmen knapp gegen den SPD-Staatsminister im Auswärtigen Amt, Niels Annen, durch. Annen hatte das Mandat seit 2013 gehalten. Demnach entfielen 29,9 Prozent der Stimmen auf Steffen. Annen erhielt 29,6 Prozent. Zuvor hatte sich bereits in Altona die ehemal...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert