Brände : Ursache der Explosion eines Wohnhauses bleibt unklar

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 14:41 Uhr

shz+ Logo
Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.
Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Nach einer Explosion eines Einfamilienhauses mit zwei Toten in Horst (Kreis Steinburg) Ende März sind die Ermittlungen nun abgeschlossen.

Horst | Die Ursache der Gasexplosion konnte letztendlich aufgrund des hohen Zerstörungsgrades nicht abschließend geklärt werden, wie die Polizei in Itzehoe am Mittwoch mitteilte. Da in der Gesamtschau von einem Unglücksgeschehen ausgegangen werden müsse, werde das Verfahren bei der Staatsanwaltschaft eingestellt. In dem Haus hatte sich am 24. März eine Exp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert