Kriminalität : Tritte gegen Schwangere: „Niederträchtig und gemein“

Avatar_shz von 15. September 2021, 14:11 Uhr

shz+ Logo
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen.
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen.

Bei dem Berufungsprozess um zwei Überfälle und gewaltsame Tritte gegen den Bauch seiner schwangeren Freundin hat ein Mann auf ein milderes Urteil gehofft - und auch eine etwas niedrigere Strafe bekommen. Vorher jedoch nahm ihn der Richter in die Mangel.

Hamburg | Weil er zwei Überfälle sowie Tritte und Schläge gegen seine schwangere Freundin organisiert haben soll, ist ein 26 Jahre alter Mann auch in zweiter Instanz zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Hamburger Landgericht hielt eine Haftstrafe von drei Jahren für angemessen - etwas weniger als zuvor. „Was sprach gegen Sie? Auf jeden Fall d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert