Kulturpolitik : Sanierung des Gängeviertels geht mit Speckhaus weiter

Avatar_shz von 13. September 2021, 12:32 Uhr

shz+ Logo
Blick auf das Gängeviertel in Hamburg.
Blick auf das Gängeviertel in Hamburg.

Die Sanierung des Hamburger Gängeviertels wird mit dem so genannten Speckhaus fortgesetzt.

Hamburg | Das gründerzeitliche Wohn- und Geschäftshaus in der Speckstraße 83 bis 87 werde für 2,6 Millionen Euro modernisiert, teilte die Gängeviertel-Initiative am Montag mit. „Damit geht es einen großen Schritt weiter im Plan, die historischen Häuser zu erhalten und langfristig nutzbar zu machen“, hieß es weiter. In den Häusern entstehen mit öffentlicher Förd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert