Landtag : Regierung und Opposition streit um Corona-Kurs im Norden

Avatar_shz von 24. November 2021, 13:41 Uhr

shz+ Logo
Serpil Midyatli (SPD), Fraktions- und Landesvorsitzende ihrer Partei.
Serpil Midyatli (SPD), Fraktions- und Landesvorsitzende ihrer Partei.

Reichen die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus? Eine Debatte im Landtag wird zum Schlagabtausch zwischen Oppositionsführerin Midyatli und Ministerpräsident Günther. Der verweist auf gute Zahlen des Landes.

Kiel | Über die Frage des richtigen Umgangs mit der Corona-Pandemie ist ein Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition im schleswig-holsteinischen Landtag entbrannt. SPD-Fraktionschefin Serpil Midyatli sprach von einem Zick-Zack-Kurs der Regierung und griff Regierungschef Daniel Günther (CDU) am Mittwoch scharf an: „Sie entschieden sich für easy going,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert