Naturschutz : Projekt zum erweiterten Wiesenvogelschutz gut angelaufen

Avatar_shz von 23. April 2022, 09:04 Uhr

shz+ Logo
Nonnengänse stehen auf einer Wiese bei Oldsum auf der Nordseeinsel Föhr.
Nonnengänse stehen auf einer Wiese bei Oldsum auf der Nordseeinsel Föhr.

Wiesenvögel sind zum Teil stark gefährdet. Um ihnen bessere Brutmöglichkeiten zu schaffen, ist im vergangenen Jahr ein Pilotprojekt auf den Inseln Föhr und Pellworm an den Start gegangen. Nun gibt es eine erste Zwischenbilanz.

Kiel/Föhr | Das im vergangenen Jahr gestartete Projekt zum erweiterten gemeinschaftlichen Wiesenvogelschutz auf Pellworm und Föhr ist gut gestartet. Auf Pellworm konnten 2021 nach Vereinbarungen mit Landwirtinnen und Landwirten auf einer Pilotfläche von rund 70 Hektar eine Konfliktreduzierung und Beruhigung erreicht werden, teilte das Umwelt- und Landwirtschaftsm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen