Brände : Museumsbrand in Uetersen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 16:43 Uhr

shz+ Logo
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.

Der Brand in einer Museumsscheune in Uetersen im Kreis Pinneberg ist nach bisherigen Erkenntnissen durch vorsätzliche Brandstiftung entstanden.

Uetersen | Zwei unterschiedliche Sachverständige hätten einen technischen Defekt als Brandursache ausgeschlossen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Kriminalpolizei in Pinneberg gehe daher von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus, sagte eine Sprecherin. Bei dem Brand in der mit Reet gedeckten Museumsscheune ist am Sonntagabend Sachschaden im sechsstellig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert