Kriminalität : Mann schläft bei Alkohol-Diebstahl mit drei Promille ein

Avatar_shz von 28. September 2021, 18:11 Uhr

shz+ Logo
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Zu betrunken, um Alkohol zu stehlen: Ein stark alkoholisierter Mann ist während seines Diebeszuges im Hamburger Hauptbahnhof eingeschlafen.

Hamburg | „Der 45-Jährige hatte bereits Spirituosen im Wert von über 1000 Euro zum Abtransport bereitgestellt“, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Er sei dann aber in der Nacht zum Dienstag hinter dem Tresen eines Lokals im Bahnhof eingeschlafen. Ein Atemalkoholtest habe 3,08 Promille ergeben. Der Mann sei einschlägig polizeibekannt, unter anderem weg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert