Gesundheit : Keine Impfmüdigkeit in Hamburg: Astrazeneca bleibt liegen

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 05:16 Uhr

shz+ Logo
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs des Pharmakonzerns Astrazeneca.
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs des Pharmakonzerns Astrazeneca.

Im Kampf gegen Corona hat das Impftempo in Hamburg stark nachgelassen. Die Hanseaten seien aber nicht impfmüde, sondern in den Sommerferien, erklären Ärzte und die Gesundheitsbehörde. Noch ist kein Impfstoff weggeworfen worden, aber die Gefahr besteht.

Hamburg | Die Zahl der täglichen Corona-Impfungen ist in Hamburg stark zurückgegangen. Von Impfmüdigkeit wollen Ärzte und Gesundheitsbehörde aber nicht sprechen. Am Dienstag dieser Woche wurden in Hamburg laut Robert Koch-Institut 13.878 Impfungen gegeben (6533 Erst- und 7345 Zweitimpfungen). Auf dem bisherigen Höhepunkt der Kampagne in Hamburg waren am 23. Jun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert