Kriminalität : Justizangestellte wegen Drogenhandels angeklagt

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 15:28 Uhr

shz+ Logo
Eine Figur der blinden Justitia.
Eine Figur der blinden Justitia.

Im Zusammenhang mit einem Drogenschmuggel in die Hamburger Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen eine frühere Justizangestellte erhoben.

Hamburg | Die Vorwürfe gegen die 37-Jährige lauteten Bestechlichkeit in einem besonders schweren Fall und bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, teilte eine Sprecherin der Anklagebehörde am Dienstag mit. Die Justizangestellte war Anfang Juni vergangenen Jahres dabei erwischt worden, als sie in einem Rucksack ein Paket in d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert